30.10.2016 bis 02.04.2017 | Museum der Kulturen Basel, StrohGold

Papier wird zu Stoff: Ein Transformationskreislauf wird beschrieben und zudem erlebbar.

In Japan haben Papiertextilien eine lange Tradition. In der Schweiz hingegen wird Papier nur selten zu Textilien verarbeitet. Nach diversen Experimenten haben wir ein Webgerät konstruiert, welches im Museum der Kulturen Basel präsentiert wunde.

Die Besuchenden konnten, durch Reissen, Verdrehen und Einweben, Gratiszeitungen partizipativ zu einem langen gewobenen Band verarbeiten. Am Ende der Ausstellungszeit wurde das Gewebe in die Sammlung des Museums aufgenommen.

 

In Zusammenarbeit mit: Museum der Kulturen Basel, Ausstellung StrohGold, Institut HyperWerk HGK FHNW
Projektteam: Anna Cordasco, Daniela Vollmer, Jannis Ebinger, Jennifer Ruesch, Kilian Noorlander, Silvan Rechsteiner und Fabian Petignat
Bilder: Vito Cordasco
Filme: Silvan Rechsteiner

 

PartiziPAPIER – 001

PartiziPAPIER – 002

PartiziPAPIER – 003